Foto Oberwaldschule

StartseiteSchulprofilRundgangBerufsorientierungErgänzende BetreuungISEPSchulsozialarbeitAktuellesAktivitäten und EventsProjekteFreizeitangeboteTermin- und FerienkalenderSchule InternSchulleitungVerwaltungKollegiumFördervereinSponsorenChronikImpressum Oberwaldschüler bringen „Schrott“ zum Klingen

Aus recycelten Materialien bauten Oberwaldschüler mit Herrn Mettendorf Instrumente und traten mit ihrem Klimabeat beim Mobilitätstag in Karlsruhe am 12.07.2014 öffentlich auf.

Auf dem Stephansplatz blieben die Passanten am vergangenen Samstag stehen und waren begeistert vom Auftritt der Klimabeatgruppe der Oberwaldschule. Sie staunten über die einzigartigen Instrumente und die vertonte Minimal Music, die Herr Mettendorf mit den Fünftklässlern Nicole, Jamie, Kim-Uwe, Ron und den Achtklässlern Danny, Tom und Alex zum Besten gaben.

Die aus Recyclingmaterialien gebauten Klangschalen aus Ton, Klangstäbe aus Metall, Blechcymbals aus Abflusssieben, ein Flaschenglockenspiel, Metallophon, Schlauchtrompete, Kanisterschlagzeug und Spülbecken-Banjo können sich sehen und hören lassen. Diese einfachen Harmonie-, Melodie- und reine Perkussionsinstrumente erzeugen einen tollen Klimabeat, wobei Klänge und Geräusche gleichberechtigt nebeneinander stehen und ineinander übergehen.

Unser Dank gilt Frau Hetzel und Herrn Eberle vom Amt für Abfallwirtschaft der Stadt Karlsruhe, die das Material zur Verfügung stellten, Frau Vogel, Herrn Rosenbaum und Herrn Schuler von projektart für die Vermittlung und Unterstützung des Projekts und der Stadt Karlsruhe Umwelt- und Arbeitsschutz, die den Mobilitätstag veranstaltete.



Klingender Stab



Flaschen für das Glockenspiel

    

Reinigen des Materials



Trommelbau



Test der gestimmten Flaschen



Blech-Cymbals und Flaschen-Glockenspiel



Das Ensemble bei der Probe

     

Schlauchtrompete und Banjo – welches sich großer Beliebtheit erfreut



Klangschalen im Zusammenspiel mit den Blech-Cymbals



Auszug aus dem Flyer zum Mobilitätstag



Der Bühnenaufbau am Stephansplatz



Premiere der „Minimal Music auf Recyclinginstrumenten“



Schlauchtrompete im Einsatz



Während sich das Thema des Ensembles immer weiter windet, entsteht Raum für Improvisation



Text: Walter Deichmann

zurück


© 2009 Oberwaldschule Aue; Layout und Gestaltung: Angelika Czepan